Ingeborg Kerschgens - Heilpraktikerin in Quickborn

Kinesiologie + Homöopathie + Dolo-Taping

Heilpraktiker Praxis

Kinesiologie - dem Körper eine Sprache geben. Der Körper verfügt über ein großes Maß an Selbstheilungskraft, die aber durch Stress gestört sein kann. Stress bedeutet aus meiner Sicht jegliche Einwirkung auf den Körper, die ihn schwächen. Ob Ernährung, emotionale Belastungen, körperliche Beschwerden u.v.m. Mit dem Muskeltest können diese Stressoren aufgedeckt und gelöst werden. Es ist mein Wunsch, Sie bei der Förderung Ihrer Gesundheit zu unterstützen, damit Sie Ihr Wohlbefinden steigern und  Ihr ganzes Potential leben können. Die Kinesiologie gehört zu den begleitenden, nicht wissenschaftlich anerkannten Therapieverfahren.

 

Ihre Vorteile

  • Psychokinesiologie nach Klinghardt

  • Kinesiologie

  • Homöopathie

  • psychologische Beratung

  • Taping

  • Darmsanierung

  • Reizdarmbehandlung

Über mich

Nach mehr als 30 Jahre Erfahrung als MTA in Laboren großer Krankenhäuser und zumeist in leitender Funktion habe ich erkannt, dass selbst hochspezialisierte Blutuntersuchungen nicht immer zur Klärung einer Erkrankung führten. So began ich meinen Weg in die Naturheilkunde und absolvierte meine Ausbildung zur Heilpraktikerin und Kinesiologin. Meine langjährige Erfahrung zeigt mir, dass Psyche, Emotionen und körperliche Verfassung in enger Verbindung stehen. Meiner Auffassung nach kann nur eine ausgewogene Balance dieser Anteile eine anhaltende Gesundheit fördern.

Kinesiologie

Die Kinesiologie bietet die Möglichkeit, Hilfe für körperliche und psychisch/emotionale Beschwerden zu finden. Wenn schulmedizinische Untersuchungen ohne Ergebnisse verlaufen, aber die/der Patient*in sich noch krank fühlen, kann die Kinesiologie helfen, andere z.T. nicht wissenschaftliche Ursachen, zu finden. Dies können hinderliche Glaubenssätze aus der Kindheit, Generationskonflikte, Störungen der Zellfunktion, Ernährungsfehler u.v.m  sein. Die Seele kann sich nur über den Körper ausdrücken.  Daher können manche Erkrankungen auch sehr unterschiedliche Ursachen haben. Die Kinesiologie bietet die Möglichkeit, sowohl auf körperlicher als auch auf emotionaler Ebene den Körper wieder in seine eigene Balance und Selbstheilung zu bringen.

Psychokinesiologie

Die Psycho-Kinesiologie (PK) ist eine Methode, Konflikte aus der Vergangenheit aufzudecken, zu heilen und schließlich zu einer Quelle von Kraft, Gesundheit und Kreativität werden zu lassen. Sie ist kein Ersatz für klassische Psychotherapie, sondern eine Heilmethode, die auf eigenen Füßen steht.
PK ist eine Behandlungstechnik, die auf folgenden Grundannahmen beruht:

  • Jede körperliche Erkrankung hat ihren Ursprung ganz oder zum Teil im Unterbewussten, wo alle Kindheitserinnerungen gespeichert sind. Wenn die Erinnerungen konfliktbeladen sind, sprechen wir von einem unerlösten seelischen Konflikt (USK).
  • Jeder Mensch hat viele dieser unerlösten seelischen Konflikte. Der Konfliktinhalt bestimmt später die Art der Erkrankung, während die Schwere des Traumas die Schwere der Erkrankung bestimmt.
  • Heilung wird möglich, wenn sich der Patient an den Konfliktinhalt erinnert und der Konflikt neurophysiologisch vom Nervensystem entkoppelt wird.
  • Alle Erkrankungen körperlicher und seelischer Art können prinzipiell heilbar sein. Unserer Annahme nach liegt der Schlüssel dafür und die Verantwortung für den Heilvorgang  im Unterbewussten des Patienten. Einen Zugang dazu zu finden, gelingt zuverlässig mit den Techniken der PK.

    ©INK 

Depressionen/burn out/Mobbing

Die psychischen Erkrankungen nehmen laut den Statistiken der Krankenkassen in den letzten Jahren stetig zu. Dabei treten gehäuft depressive Episoden bei Krankschreibungen auf. Aber auch burn out und Mobbing am Arbeitsplatz erleben immer mehr Menschen. Hier bietet die Psychokinesiologie eine wirksame Unterstützung in der Behandlung. Zielgerichtet ermöglicht sie eine Erfassung von potentiellen Ursachen der Erkrankungen und unterstützt durch entsprechende Techniken wie z.B. die Klopfakupressur eine Balancierung des emotionalen Zustandes.

Psychische und körperliche Gesundheit

Unsere körperliche Gesundheit ist eng mit unserer psychischen Gesundheit verbunden. Beide Systeme bedingen sich gegenseitig. Eine psychisch/emotionale Belastung kann sich auf den Körper auswirken und ebenso können sich Probleme z.B. in Darm, Leber, Schilddrüse und Nebennieren auf unsere Psyche auswirken.Oft sind es unsere eigenen Gedanken, Glaubenssätze, Ängste und Selbstwahrnehmungen, die Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben.

Mit Hilfe der Kinesiologie lassen sich viele Ungleichgewichte zwischen Körper und Psyche aufdecken und ausgleichen.

Die Kinesiologie ist eine begleitende Therapie und ersetzt keine ärztliche Behandlung.

 

Darm&Leber

Der Darm und die Leber stehen in engem Kontakt miteinander. Der Darm nimmt die Nährstoffe auf und gibt sie an die Leber weiter. Um so wichtiger ist es, dass beide Organe gesund sind. Das ist bei den meisten Menschen leider nicht der Fall und so häufen sich die chronischen Erkrankungen. On top gibt es noch eine hohe Belastung durch Herpes und Eppstein Barr Viren, die die eigentlichen Verursacher vieler Krankheiten sind (lt. Anthony Williams). Dadurch ergibt sich für mich der Ansatz, sowohl den Darm als auch die Leber mittels Ernährungsumstellung zu stärken.

Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Unser Darm ist eng mit unserem Immunsystem verbunden. Viele innere und äußere Einflüsse beeinträchtigen die gesunde Barriere zwischen diesen beiden Systemen.   Je stärker die Belastungen durch veränderte Lebens- und Essgewohnheiten werden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass unser Immunsystem mit allergischen Reaktionen auf Nahrungsmittel, Pollen und anderen Reizen reagiert. Oft sind hierbei noch virale und Schwermetallbelastungen, die körperliche Symptome und Erkrankungen hervorrufen. Es ist daher sinnvoll, den Körper Schritt für Schritt zu reinigen und zu entlasten, damit alle Organe die körperliche Gesundheit herstellen können.

chronische Erkrankungen

Zu den häufigsten chronischen Erkrankungen zählen u.a. Asthma, Mb.Crohn, Colitis ulcerosa, Depressionen, Parkinson, Multiple Sklerose. Auch die Zunahme der neurologischen Erkrankungen wie z.B. die Demenz sind in den letzten Jahren zu beobachten. Erstaunlicherweise belgen die neueren wissenschaftlichen Erkenntnisse den positiven Einfluß einer ausgwogenen Darmflora auf die Symptome der Erkrankungen. So scheinen Parkinsonerkrankte eine verbesserte Lebensqualität durch eine regelmäßige Verdauung zu erlangen. Wie auch bei den Allergien scheint es sich bei neurologischen Erkrankungen um vermehrte entzündliche Ereignisse in den Hirnbereichen zu handeln. Neuere Studien scheinen Erkenntnisse erlangt zu haben, die belegen, dass eine gesunde Darmflora positive Einflüsse auf diese Entzündungsreaktionen hat. Man erhofft sich dadurch eine Verbesserung der Behandlung psychischer und neurologischer Erkrankungen.

Das Mikrobiom

Unter dem Begriff Mikrobiom versteht man die Gesamtheit aller auf und in uns lebenden Mikroorganismen wie z.B. Bakterien, Viren, Pilzen und Phagen. Alle diese Bestandteile leben in Wechselwirkung mit unserem Organismus. Inzwischen weiß man, dass sie für uns sogar lebensnotwendig sind. Die wissenschaftliche Forschung hat  viele wichtige Zusammenhänge zwischen Bakterien und unserem Stoffwechsel nachweisen können. Ebenso gibt es zahlreiche Studien, die den Zusammenhang zwischen Darmflora und chronischen Erkrankungen aufzeigen. Daher ist es sinnvoll, die Darmflora mit den vielen Bakterien zu untersuchen und bei Bedarf zu sanieren.

Kleine Globuli - große Wirkung

"similia similibus currantur"
(Ähnliches möge durch Ähnliches geheilt werden)

Samuel Hannemann, der Begründer der klassischen Homöopathie, hat diesen Leitsatz zur Basis seiner damals (ca. 1796 - 1843) revolutionären Therapieform gewählt.

Heute hat die Homöopathie bei der Behandlung von Krankheiten einen großen Stellenwert eingenommen. Und auch in der Schulmedizin

 

profitieren immer mehr Patienten von der guten Wirksamkeit der kleinen Kügelchen.     

In meiner Praxis bevorzuge ich die klassische Homöopathie, bei der durch eine umfassende Anamnese das passendste Mittel zum Einsatz kommt. Dadurch werden sowohl körperliche als auch emotionale Belastungen behandelt.

Dorn-Breuß-Therapie

Die Dorn-Breuß-Methode ist eine sanfte, manuelle Therapie, bei der Beckenstatik, Beinlängendifferenz und Wirbelverschiebungen korrigiert werden. Dabei wird ein leichter Druck auf die Dornfortsätze der Wirbel ausgeübt, während der Patient dies mit Pendelbewegungen von Armen oder Beinen unterstützt.

Ebenso werden dem Patienten Selbsthilfeübungen erklärt, um die Therapie auch von zu Hause aus nachhaltig zu fördern.

 

Abgerundet wird die Dorntherapie mit einer energetisierenden und entspannenden Massage nach Breuß. Mit dem beruhigend wirkenden Johanniskraut Öl wird der Rücken mit sanften Massagegriffen eingeölt. Dabei kann die Wirbelsäule gestreckt werden und die Bandscheiben regenerieren.

Diese Massage ist schmerzfrei und erholsam, da sie mit verhältnismäßig geringem Druck durchgeführt wird.

Den Schmerz bekleben

Haben Sie Rückenschmerzen, Nackenschmerzen oder Schmerzen in den Kniegelenken? Hier kann Ihnen Dolo-Taping helfen.

Dolo-Taping wurde aus dem bereits bekannten Kinesio-Taping und dem Medi-Taping weiterentwickelt. Es kann Schmerzen aus dem Bewegungsapparat beseitigen bzw. lindern. Sehr häufig wird es bei Rückenschmerzen, Knieschmerzen, Schulter-Nackenschmerzen und Gelenkschmerzen eingesetzt.

 

Dabei werden farbige, elastische Baumwoll-Tapes auf die Muskeln bzw. Muskelgruppen in ihrem Verlauf beklebt. Das bringt den Patienten wieder in seine natürliche Statik und Aufrichtung zurück und nimmt Irritationen und Fehlzüge aus der Muskulatur.

Dolo-Taping unterstützt dabei auf mehreren Ebenen den Heilungsprozess. Auf der Hautebene wird durch Stimulation die Stoffwechselleistung erhöht. Auf der

 

 

Muskelebene bewirken die Tapes eine sanfte Dauermassage, die zu einer verbesserten Muskeldurchblutung führen. Verspannte Muskeln können durch die sanfte Stützung der Tapes wieder entspannen.

Zusätzlich wird diese Therapie durch die positive Wirkung der Farben auf den Körper unterstützt. Mit Hilfe der Kinesiologie teste ich die passenden Farben der Tapes aus.

 

Mit Dolo-Taping können unter anderem folgende Beschwerden behandelt werden:

  • Lendenwirbelsäulen- und Ischiasbeschwerden
  • Kniebeschwerden
  • Schulter-Nackenbeschwerden
  • Skoliose der Wirbelsäule

 

 

Öffnungszeiten

Mo - Di

16:00 - 20:00 Uhr

Mi

16:00 - 18:00 Uhr

Do

09:00 - 19:00 Uhr

Fr

16:00 - 20:00 Uhr

Sa

Geschlossen

 
Termine nach Vereinbarung

Veranstaltungen

Besuchen Sie mich

So erreichen Sie mich:

Querstraße 2

25451 Quickborn


Tel.: 04106 6470570

Lageplan / Route

Schreiben Sie mir

Nehmen Sie Kontakt auf:

Das bin ich

Ihre Heilpraktikerin vor Ort

  • Ingeborg Kerschgens
    Ingeborg Kerschgens
    Heilpraktikerin
    info@heilpraktik-kerschgens.de Tel.: 04106 6470570
    Mobil: 0177 2105200
    Das Leben will gelebt werden! Alles was wir dafür brauchen, haben wir in uns!